Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Die Ursprünge der Akupunktur und TCM gehen auf ca. 2000 Jahre zurück. Die TCM basiert auf mehreren Säulen. Die chinesische Pflanzenheilkunde, die chinesische Diätetik, Akupunktur und Moxibustion, medizinisches Qi-Gong, sowie Tuina-Massagen. Am bekanntesten bei uns im Westen ist sicherlich die Akupunktur.

Gerade im Bereich der Schmerzbehandlung kommt die Akupunktur häufig zum Einsatz. Ist sie doch schonender als starke Schmerzmittel und auch kostengünstiger. Es entsteht keine Abhängigkeit und belastet den Körper des jeweiligen Patienten nicht. Akupunktur kommt sehr häufig bei der Behandlung von Rückenschmerzen zum Einsatz. Aber auch Kopfschmerzen und Migräne lassen sich gut mittels Nadelakupunktur beeinflu├čen. Seit 1978 gibt es eine WHO (Weltgesundheitsorganisation)-Indikationsliste für Akupunktur. Hierin sind Krankheiten definiert, welche sich positiv mittels Akupunktubehandlungen beeinflussen lassen.

Es gibt auch Sonderformen innerhalb der Akupunktur wie Schädelakupunktur, Ohrakupunktur aber auch Akupressur als Massagetechnik (Tuina). Die Ohrakupunktur hat sich einen festen Platz bei der Behandlung von Nikotinentwöhnung gesichert.
Auch die Krankenkassen sind mehr und mehr dazu übergegangen die Kosten einer Akupunkturbehandlung zu übernehmen oder zu bezuschussen. Wenn auch eine strenge Indikationsstellung verlangt wird, so ist es doch als fortschrittlich zu bezeichnen, das die Akupunktur nun endlich auch bei uns im Westen den ihr gebührenden Status erreicht hat.

Anbieter sowie weitere Infos unter www.akupunktur-praxis-bodensee.de
Akupunktur Bodensee