Dunkelfeldmikroskopie

Die Dunkelfeldmikroskopie ist ein Verfahren um kleinste Elemente des Blutes darzustellen.

Bei über 1200facher Vergrößerung laßen sich alle Blutbestandteile, sowie andere Blutelemente darstellen. Durch ein spezielles Belichtungsverfahren werden selbst feinste Objekte vor dem dunklen Hintergrund erkennbar. So erkennt man nicht nur die roten und weißen Blutzellen, sondern auch andere "Gebilde" welche sich im Blut befinden. Auch Bakterien lassen sich erkennen.

Die Vitalblutuntersuchung im Dunkelfeldmikroskop geht auf den Biologen Prof. Enderlein zurück. Dieser beschrieb die Methode bereits in den 20er Jahrendes letzten Jahrhunderts.

Bodensee-Gesundheit®
Bodensee-Gesundheit®
Bodensee-Gesundheit®
(Bilder 1 – 3: belastetes Blut - Darstellung im Dunkefeldmikroskop unter Videodarstellung)

Eine spezielle Form der therapeutischen Intervention basiert auf Resultaten dieser Blutuntersuchung. Anhand der Erscheinung der Blutbestandteile werden verschiedene Maßnahmen ergriffen um eine Normalisierung herbeizuführen.
Fragen Sie nach unseren Individual-Kuren, die wir gemäß Ihres Gesundheitszustandes, Ihrer Zeit und Ihrem Budget gerne für Sie zusammenstellen! Auch Kurz-Kuren über das Wochenende können gebucht werden - melden Sie sich unverbindlich.